JF 6
Kampagnen
JF 20 Büro CK-Chef

Seit 2003 werde ich systematisch verleumdet,, gestalkt und gemobbt

Der Schauspieler Harald Effenberg verbreitet Informationen über mich, ohne mich zu kennen, ohne je ein Wort mit mir gewechselt oder einmal mein Büro oder Betriebsräume  besucht und meine Arbeit kennengelernt zu haben. Er veröffentlicht Informationen über meine Arbeit, die vertraulich und im Entwicklungsstadium sind. Er muß sie sich illegal beschafft haben. Er spricht von Verurteilungen, verschweigt aber,  rechtskräftige Freisprüche wegen erwiesener Unschuld und Aufhebung von Urteilen, weil neue Erkenntnisse meine Unschuld bewiesen haben. Das ist das Ergebnis, vieler Versuche, mich zu kriminalisieren, mir Handlungen unterstellt zu haben usw. Das ging soweit, daß sich eine Frau Schusch sich als Staatsanwältin ausgegeben und Leute aus meinem Umfeld aufgefordert hat, gegen mich auszusagen. Das ist nur ein Beispiel. Meine Einladungen, sich einen persönlichen Eindruck von meiner Arbeit zu verschaffen, hat er nicht einmal beantwortet.  Immer wieder verändert er die Eintragungen auf seiner Seite, Das macht es schwer, juristisch gegen ihn vorzugehen.

Er verdreht Zusammenhänge, formuliert Mutmaßungen - auch über meinen aktuellen Aufenthaltsort und Inhalte meiner Arbeit und lügt und lügt und lügt.

Ich heiße nicht Uli Höneß und nicht Kachelmann, habe auch nicht die Bedeutung und Medienpräsenz. Da drängt sich die Frage auf, warum macht er das. Ein Rachefeldzug kann es nicht sein, denn wir kennen uns ja nicht.

Im Grunde möchte ich nichts als in meinem Beruf arbeiten und bescheiden  existieren. Ich habe niemandem etwas getan; und das wird sich nicht ändern. Wer mich kennt, weiß das.

Was Herr Effenberg da veranstaltet, zehrt durchaus an der Substanz, hat mich auch krank gemacht. Das ginge wohl an niemandem spurlos vorüber. Deshalb muß ich nun doch meinen Umgang damit ändern. Das wird auch hier auf dieser Seite erkennbar. In Kürze kann man von hier aus eine Seite aufrufen, in der ich Fallbeispiele schildere. Wer also mehr wissen will, erhält hier weitere Informationen. Außerdem wird man von hier aus auch Statements von (ehemaligen) SchülerInnen, PartnerInnen und Mitstreitern finden.

Wer fragen hat oder sonstwie eine Anmerkung machen möchte, kann gerne Kontakt zu mir aufnehmen über die Adresse effenberg@juergenfuhrmann.de  Haben Sie aber bitte Verständnis, wenn nur Mails beantwortet werden, die auch die wichtigsten Kontaktdaten des Absenders beinhalten (Telefon, Hausanschrift usw.)